Type your search keyword, and press enter

Barrio Latino

Alberto Lares

An ers­ter Stel­le ist somit Alber­to Lares zu nen­nen. Gebo­ren und aus­ge­bil­det wur­de er in Cara­cas in Vene­zue­la, seit 1977 lebt er in Köln. Die Bild­welt von Alber­to Lares beschränkt sich nur sel­ten auf das Zwei­di­men­sio­na­le. Der Künst­ler gestal­tet viel­mehr Objek­te, in denen neben Acryl­far­ben auch Leder und Rat­tan, Kor­deln, Nes­sel, Holz und ande­re Mate­ria­li­en Ver­wen­dung fin­den. Bemer­kens­wert sind vor allem die Bild­trä­ger, denn Alber­to Lares spannt sei­ne Lein­wän­de wie Häu­te auf Gerüs­te aus run­den Holz­stä­ben und bear­bei­tet sie dann auf indi­vi­du­el­le Art und Wei­se. Das künst­le­ri­sche Werk von Alber­to Lares hat vie­le For­men und Far­ben. Es ver­bin­det sozi­al­kri­ti­sche und zeit­ge­nös­si­sche The­men Latein­ame­ri­kas und Euro­pas, wobei die Inhal­te oft werk­über­grei­fend und kon­zep­tio­nell sind.

Kunst­stu­di­um an der Kunst­hoch­schu­le „Cris­to­bal Rojas“, Cara­cas.
Mehr­jäh­ri­ge Mit­ar­beit im Ate­lier des vene­zo­la­ni­schen Kine­tik-Künst­lers Car­los Cruz Diez.
Inter­na­tio­na­le Aus­stel­lungs­tä­tig­keit seit 1973 in Muse­en, Gale­ri­en und Kunst­häu­sern in Vene­zue­la und Deutsch­land mit Köln, Göt­tin­gen, Frank­furt, Fre­chen und Lever­ku­sen.

www.alberto-lares.de | arte-lares@netcologne.de